Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermittlung von Reiseleistungen

Wohn mal anders! GbR (im folgenden WMA genannt) vermittelt den Abschluss von Reiseverträgen für Ferienunterkünfte zwischen Reiseveranstaltern und Kunden. WMA ist dabei lediglich Vermittler und in keinem Fall Reiseveranstalter. WMA vertritt Reiseveranstalter in der Anbahnung und im Abschluss von Reiseverträgen.


Buchung / Vertragsabschluss

Im Normalfall wird eine Online-Buchung über die Seiten von WMA direkt und automatisiert an den jeweiligen Anbieter / Reiseveranstalter übermittelt. Nach Abschluss der Buchung erhält der Kunde direkt vom Anbieter / Reiseveranstalter eine Mitteilung über den Eingang der Buchung. Mit der elektronischen, fernmündlichen oder schriftlichen Anmeldung bietet der Kunde WMA den Abschluss eines Reisevermittlungsauftrages verbindlich an. WMA behält sich die Annahme dieses Angebotes vor. Ein Reisevertrag kommt erst dann zustande, wenn der Reiseveranstalter dem Kunden schriftlich oder per E-Mail die Buchung bestätigt. Die Buchungsbestätigung / Rechnung wird vom Reiseveranstalter ausgestellt.  

Bei einem späteren Rücktritt vom Reisevertrag kann der Reiseveranstalter Stornogebühren erheben. Mit der Buchung akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters, sowie die Buchungsbedingungen von WMA. Die AGB der Veranstalter sind über einen Hyperlink im Zuge der Onlinebuchung aufrufbar. Vor Abschluss der Buchung müssen diese AGB akzeptiert und aktiv bestätigt werden. Der Kunde ist verpflichtet, die Bestätigung unmittelbar nach Erhalt auf ihre Richtigkeit zu prüfen und den Veranstalter auf Fehler hinzuweisen. Ein Hinweis muss innerhalb von 3 Tagen nach Zugang erfolgen. Verspätet angezeigte Fehler können nicht mehr berücksichtigt werden und berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag.


Bezahlung / Reiseunterlagen

Die Zahlungsbedingungen gehen aus der Beschreibung des jeweiligen Angebotes hervor bzw. sind im Laufe der Online-Buchung ersichtlich. Die Bezahlung des Reisepreises je nach Veranstalter per Lastschrift oder Kreditkarte. Mögliche Bankgebühren gehen zu Lasten des Kunden. Je nach Zeitpunkt der Buchung wird zunächst eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig. Der Einzug des restlichen Reisepreises erfolgt etwa 30 Tage vor dem Reisebeginn. Bei Buchungen innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis fällig. Die vollständigen Reiseunterlagen werden, nach Eingang des vollen Reisepreises, etwa 3 Wochen vor Reisebeginn zugestellt.


Rücktritt / Umbuchung

Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn vom Vermittlungsvertrag bzw. vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim jeweiligen Reiseveranstalter. Bei einer Stornierung werden Stornogebühren laut den AGB des Reiseveranstalters fällig. Umbuchungen sind seitens des Kunden und nach Eingang der ersten Buchungsbestätigung möglich, können jedoch Kosten verursachen, welche ebenfalls aus den AGB des Reiseveranstalters hervorgehen. Zur Vermeidung bzw. Reduzierung von Umbuchungs- oder Rücktrittskosten wird der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen.


Reklamationen

Sollten während der Reise unerwartet Schwierigkeiten auftreten oder sollte die gebuchte Unterkunft nicht ordnungsgemäß anzutreffen sein, muss sich der Kunde umgehend mit dem zuständigen Reiseveranstalter in Verbindung setzen. Bei kleineren Problemen kann meist auch schon die örtliche Verwaltung oder der Schlüsselhalter helfen. Nach der Reise (gesetzliche Fristen sind zu beachten) kann eine weitere Reklamation per Post an den Reiseveranstalter geschickt werden. Nähere Informationen in den AGB des jeweiligen Reiseveranstalters.

WMA wird eingegangene Reklamationen weiterleiten, hat als Vermittler jedoch keine Entscheidungsbefugnis. Anschrift und Telefonnummer des Veranstalters finden Sie auf Ihren Reiseunterlagen.